801-2, Jindong-Villa, Nr. 536- Xueshi-Straße, Yinzhou, Ningbo 315100, P.R.China
Startseite ProdukteGel-Sahnesalbe

Östrogen konjugierte Sahnefertige Dosierungen der gel-Creme-Salben-API USP

Östrogen konjugierte Sahnefertige Dosierungen der gel-Creme-Salben-API USP

Estrogen Conjugated Cream Gel Cream Ointment API USP Finished Dosages

Produktdetails:

Herkunftsort: China
Markenname: Newlystar
Zertifizierung: GMP
Modellnummer: 0.625mg/g, 43g/tube

Zahlung und Versand AGB:

Min Bestellmenge: 10000 Rohre
Preis: Negotiation
Verpackung Informationen: ein Rohr/Kasten
Lieferzeit: 45 Tage
Zahlungsbedingungen: L / C, T / T
Versorgungsmaterial-Fähigkeit: 200, 000 Rohre pro Tag
Jetzt kontaktieren
Ausführliche Produkt-Beschreibung
Stärke: 0.625mg/g, 43g/tube Verpackung: ein Rohr/Kasten
Dosierungs-Form: Creme Wirkstoffe: Konjugiertes Östrogen

Östrogen konjugierte Sahnefertige Dosierungen der gel-Creme-Salben-API USP

 

 

 

PRODUKT: Konjugierte Östrogen-Creme

Dosierung und Strenth: Creme, 0.625mg/g
VERPACKEN: 43g/tube, 1tube/box

Standard: API entsprechend USP, fertige Dosierungen im Hausstandard

Dossier: Bereiten Sie vor, um einzureichen

 

ANZEICHEN UND VERWENDUNG:

Konjugierte Therapie der Östrogen-vaginalen Creme wird in der Behandlung von atrophischen Vaginitis und kraurosis Vulvae angezeigt.

 

DOSIERUNG UND VERWALTUNG:

Gebrauch der Conjugated Östrogen-vaginalen Creme, allein oder im Verbindung mit einem Progestin, sollte auf die kürzeste Dauer begrenzt sein, die mit Behandlungszielen und -risiken für die einzelne Frau in Einklang ist. Patienten sollten regelmäßig, klinisch neu bewertet werden wie passend (zum Beispiel an 3-monatigem zu den 6-monatigen Abständen) zu bestimmen wenn Behandlung noch notwendig ist. Für Frauen mit einer Gebärmutter, sollten ausreichende Diagnosemaße, wie endometrial Probenahme, wenn sie angezeigt werden, aufgenommen werden, um Feindseligkeit im Falle des undiagnosed hartnäckigen oder wiederkehrenden anormalen vaginalen Blutens durchzustreichen.

Zyklisch nur gegeben für kurzfristigen Gebrauch:

Für Behandlung des atrophischen Vaginitis oder kraurosis Vulvae. Die niedrigste Dosis, die steuert

Symptome sollten gewählt werden und Medikation sollte so sofort eingestellt werden, wie möglich. Verwaltung sollte zyklisch sein (drei Wochen an und eine Woche weg).

Übliche Dosierungs-Strecke:

½ bis 2 g täglich intravaginal abhängig von der Schwere der Bedingung.

 

KONTRAINDIKATIONEN:

Konjugierte Therapie der Östrogen-vaginalen Creme sollte nicht in den Frauen mit irgendwelchen vom folgenden verwendet werden

Bedingungen:

1. Undiagnosed anormales genitales Bluten.

2. Gewusst, vermutet oder Geschichte von Krebs der Brust.

3. Bekannter oder vermuteter Östrogen-abhängiger Neoplasia.

4. Aktive tiefe Aderthrombose, Lungenembolie oder eine Geschichte dieser Bedingungen.

5. Aktive oder neue (innerhalb des letzten Jahres) arterielle thromboembolische Krankheit (zum Beispiel, Anschlag,

Myokardinfarkt).

6. Leberfunktionsstörung oder -krankheit.

7. Bekannte Überempfindlichkeit zu irgendwelchen der Bestandteile in konjugierter Östrogen-vaginaler Creme.

8. Bekannte oder vermutete Schwangerschaft.

 

ÜBERDOSIERUNG:

Überdosierung des Östrogens verursacht möglicherweise Übelkeit und das Erbrechen, Brustweichheit, Bauchschmerzen, Schläfrigkeit/Ermüdung; und Zurücknahmebluten tritt möglicherweise in den Frauen auf. Behandlung der Überdosis besteht aus Unterbrechung der Conjugated Östrogentherapie mit Institution der passenden symptomatischen Sorgfalt.

 

KLINISCHE PHARMAKOLOGIE:

Endogene Östrogene sind für die Entwicklung und die Wartung des weiblichen Reproduktionssystems und der sexuellen zweitenseigenschaften in großem Maße verantwortlich. Obgleich verteilende Östrogene in einem dynamischen Gleichgewicht von metabolischen gegenseitigen Wandlungen existieren, ist estradiol das intrazelluläre menschliche hauptsächlichöstrogen und ist im Wesentlichen stärker als seine Stoffwechselprodukte, Östron und Oestriol, auf dem Empfängerniveau.

Die primäre Quelle des Östrogens, wenn sie normalerweise erwachsene Frauen radfährt, ist der Eierstockfollikel, der Magnetkardiogramm 70 bis 500 von estradiol Tageszeitung absondert, abhängig von der Phase des Menstruationszyklus. Nach Menopause wird das meiste endogene Östrogen durch die Umwandlung von Androstenedione produziert, abgesondert durch die Nebennierenrinde, zum Östron durch Zusatzgewebe. So sind Östron und die Sulfat-konjugierte Form, Östronsulfat, das reichlichste verteilende Östrogen in den postmenopausalen Frauen.

Östrogene fungieren durch das Binden zu den Kernempfängern in den Östrogen-entgegenkommenden Geweben. Bis jetzt sind zwei Östrogenempfänger identifiziert worden. Diese schwanken in Anteil von Gewebe zu Gewebe.

Verteilende Östrogene modulieren die pituitäre Absonderung der Gonadotropins, des Luteinisierungshormons (LH) und des Follikelstimulierungshormons (FSH), durch einen Mechanismus des negativen Feedbacks. Östrogene fungieren, um die erhöhten Niveaus dieser Gonadotropins zu verringern, die in den postmenopausalen Frauen gesehen werden.

 

Mechanismus der Aktion:

Alle Östrogenprodukte ahmen die Effekte von endogenen Östrogenen im Körper nach, die für die Entwicklung und die Wartung des weiblichen Reproduktionssystems und der sexuellen zweitenseigenschaften verantwortlich sind. Östrogene verfahren nach dem Binden zu den Östrogenempfängern auf einer großen Vielfalt von Geweben im Körper und dem Modulieren der pituitären Absonderung der Gonadotropins, von Luteinisierungshormon (LH) und von Follikelstimulierungshormon (FSH) durch einen Mechanismus des negativen Feedbacks. Vor Menopause ist die primäre Quelle des Östrogens der Eierstockfollikel, der 70-500 Mikrogramme estradiol täglich absondert, abhängig von der Phase des Menstruationszyklus. Jedoch sobald eine Frau aufhört zu ovulieren, gibt es einen starken Rückgang in der Produktion des Progesterons und des estradiol durch die Eierstöcke und in einer konsequenten Schwankung in LH und in FSH wegen eines Mangels an Regelung. Diese Verschiebung in der Hormonproduktion ist für viele der Symptome in großem Maße verantwortlich, die während und nach Menopause erfahren werden und umfasst Hitzewallungen und andere vasomotorische Symptome, schmerzlicher Verkehr, vaginale Trockenheit und vulvovaginal Atrophie. Diese Symptome sind in der Lage, durch das Ersetzen viele der Hormone verringert zu werden, die während und nach der Menopause durch die synthetischen oder natürlich vorkommenden Formen, in einer Therapie verloren sind, die als Hormonersatztherapie (HRT) bekannt ist.

 

Kontaktdaten
Newlystar (Ningbo) Medtech Co.,Ltd.

Ansprechpartner: Luke Liu

Senden Sie Ihre Anfrage direkt an uns (0 / 3000)