801-2, Jindong-Villa, Nr. 536- Xueshi-Straße, Yinzhou, Ningbo 315100, P.R.China
Startseite ProdukteBändchen parenteral

Gentamycin-Sulfat-Einspritzungs-Bändchen-parenterale Antibiotika 40mg/1ml

Gentamycin-Sulfat-Einspritzungs-Bändchen-parenterale Antibiotika 40mg/1ml

Gentamycin Sulfate Injection Small Volume Parenteral Antibiotics 40mg/1ml

Produktdetails:

Herkunftsort: China
Markenname: Newlystar
Zertifizierung: GMP
Modellnummer: 80mg/2ml, 40mg/1ml

Zahlung und Versand AGB:

Min Bestellmenge: 300000 Ampere
Preis: Negotiation
Verpackung Informationen: 10 x 10amps/box
Lieferzeit: 45 Tage
Zahlungsbedingungen: L / C, T / T
Versorgungsmaterial-Fähigkeit: Eine Million Ampere pro Tag
Jetzt kontaktieren
Ausführliche Produkt-Beschreibung
Stärke: 80mg/2ml, 40mg/1ml Verpackung: 10 x 10 Ampere/Kasten
Dosierungs-Form: Bändchen-Einspritzung Wirkstoffe: Gentamycin-Sulfat

Gentamycin-Sulfat-Einspritzungs-Bändchen-parenterale Antibiotika 40mg/1ml

 

 

Produktname: Gentamycin-Sulfat-Einspritzung

Dosierung und Stärke: Einspritzung, 80mg: 2ml, 40mg: 1ml

Verpacken: 10 x 10 Ampere/Kasten

Standard: BP/USP

Dossier: Bereiten Sie vor, um einzureichen

 

Beschreibung:

Dieses Produkt ist Klarheit oder fast farblose Klarheitsflüssigkeit.

 

Anzeichen und Verwendung:

Für Behandlung der ernsten Infektion verursacht durch anfällige Belastungen der folgenden Mikroorganismen: P.-aeruginosa, Proteusspezies (Indol-positiv und Indol-negativ), Escherichia- Coli, Klebsiella-Enterobactor-Serratiaspezies, Citrobakteriumspezies und Staphylokokkenspezies (Koagulase-positiv und Koagulase-negativ).

 

Pharmakodynamik

Gentamicin ist ein breites Spektrum aminoglycoside Antibiotikum. Aminoglycosides-Arbeit durch das Binden an die bakterielle ribosomale Untereinheit 30S, das Missdeuten von TRNS verursachend und verlassen die Bakterie unfähig, die Proteine zu synthetisieren wesentlich zu seinem Wachstum. Aminoglycosides sind hauptsächlich in der Infektion nützlich, welche die aeroben, gramnegativen Bakterien, wie Pseudomonas, Acinetobacter und Enterobakterium mit einbezieht. Darüber hinaus sind einige Mykobakterien, einschließlich die Bakterien, die Tuberkulose verursachen, gegen aminoglycosides anfällig. Die Infektion, die durch grampositive Bakterien verursacht wird, kann mit aminoglycosides auch behandelt werden, aber andere Arten Antibiotika sind stärker und zum Wirt weniger zerstörend. In der Vergangenheit sind die aminoglycosides in Verbindung mit Penicillin-bedingten Antibiotika in der Streptokokken- Infektion für ihre synergistischen Effekte, besonders in der Endokarditis benutzt worden. Aminoglycosides sind gegen Anärobe, Pilze und Viren größtenteils unwirksam.
 

Mechanismus der Aktion

Aminoglycosides wie Gentamicin „irreversibel“ Bindung zu den spezifischen Proteinen 30S-subunit und zum rRNA 16S. Speziell bindet Gentamicin an vier Nukleotide von rRNA 16S und von einzelnen Aminosäure des Proteins S12. Dieses behindert Decodierungsstandort in der Nähe von Nukleotid 1400 im rRNA 16S der Untereinheit 30S. Diese Region wirkt auf die wackelnsbasis im Anticodon von tRNA ein. Dieses führt zu Störung mit dem Anfangskomplex, werden das Missdeuten von mRNA also die falschen Aminosäuren in das Polypeptid eingefügt, das zu die unfunktionalen oder giftigen Peptide führen und das Auseinanderbrechen von Polysomes in unfunktionale monosomes.

Größe und Tag:

Bändchen-Einspritzung

Kontaktdaten
Newlystar (Ningbo) Medtech Co.,Ltd.

Ansprechpartner: Luke Liu

Senden Sie Ihre Anfrage direkt an uns (0 / 3000)