801-2, Jindong-Villa, Nr. 536- Xueshi-Straße, Yinzhou, Ningbo 315100, P.R.China
Startseite ProdukteBändchen parenteral

Parenterales Analgetikum 75mg/3ml des Diclofenac-Natriumeinspritzungs-Bändchens entzündungshemmend

Parenterales Analgetikum 75mg/3ml des Diclofenac-Natriumeinspritzungs-Bändchens entzündungshemmend

Diclofenac Sodium Injection Small Volume Parenteral 75mg/3ml analgesic anti-inflammatory

Produktdetails:

Herkunftsort: China
Markenname: Newlystar
Zertifizierung: GMP
Modellnummer: 75MG/3mL

Zahlung und Versand AGB:

Min Bestellmenge: 300, 000 Ampere
Preis: Negotiation
Verpackung Informationen: 10 x 10amps/box
Lieferzeit: 45 Tage
Zahlungsbedingungen: L / C, T / T
Versorgungsmaterial-Fähigkeit: Eine Million Ampere pro Tag
Jetzt kontaktieren
Ausführliche Produkt-Beschreibung
Produkt-: DICLOFENAC NATRIUMeinspritzung Spezifikation: 75MG/3mL
Standard: BP, USP Verpackung: 10 x 10amps/box

Parenterales Analgetikum 75mg/3ml des Diclofenac-Natriumeinspritzungs-Bändchens entzündungshemmend

 

 

Produkt: Diclofenac-Natriumeinspritzung

Spezifikation: 75mg/3ml

Standard: BP, USP

Verpacken: 10 x 10amps/box

 

 

Beschreibung:

Diclofenac-Natrium gehört einer Klasse Medizin, die nicht-steroidal Antirheumatika (NSAIDs) genannt wird. Diclofenac-Natrium hilft, Entzündung zu verringern und die Schmerz zu verringern. Diclofenac-Natrium arbeitet, indem es die Produktion von einigen der Körperchemikalien blockiert, die Entzündung, die Schmerz, Steifheit, Weichheit, Schwellen und erhöhte Temperatur verursachen.

Durch die Verringerung von Entzündung in den Bedingungen, die Muskeln und Gelenke Diclofenac-Natriumhilfen beeinflussen, um Stärke und Bewegung zu erhöhen.

 

Anzeichen und Verwendung:

Diclofenac ist nicht-steroidal Antirheumatika (NSAID). NSAIDs sind für Erwachsene und die älteren Personen für Behandlung von schmerzlichen Bedingungen, wie Nierensteinschmerz, Arthrose (Degeneration von Gelenken) und rheumatoider Arthritis (Entzündung von Gelenken), backpain, Gicht (Bildung von Kristallen in den Gelenken), Verletzungen und Brüchen vorgeschrieben.

 

Pharmakodynamik:

Diclofenac ist nonsteroidal Antirheumatika (NSAID) der Essigsäure mit den schmerzlindernden und fiebervermindernden Eigenschaften. Diclofenac wird verwendet, um die Schmerz, Dysmenorrhea, augenfällige Entzündung, Arthrose, rheumatoide Arthritis, ankylosing Spondylitis und aktinischen Keratosis zu behandeln

 

Mechanismus der Aktion:

Die entzündungshemmenden Effekte von diclofenac werden geglaubt, um an der Hemmung der Leukozytenmigration und des Enzym cylooxygenase zu liegen (COX-1 und COX-2) und führen zu die Zusatzhemmung der Prostaglandinsynthese. Da Prostaglandine Schmerzrezeptoren sensibilisieren, ist Hemmung ihrer Synthese für die schmerzlindernden Effekte von diclofenac verantwortlich. Fiebervermindernde Effekte liegen möglicherweise an der Aktion auf dem Hypothalamus, mit dem Ergebnis der Zusatzausdehnung, der erhöhten Haut- Durchblutung und der folgenden Wärmeableitung.

 

Kontraindikationen:

Aktives GI-Bluten oder -geschwüre; Asthmaanfälle, Rhinitis oder Urticaria von aspirin oder von anderem NSAIDs; Überempfindlichkeit zum diclofenac oder zu NSAIDs; Behandlung von perioperative Schmerz nach der Koronararterien-Bypass-Verpflanzung

 

Interaktionen:

Drogen:

Acetaminophen: Erhöhtes Risiko von schädlichen Nierenwirkungen mit langfristigen gleichzeitigen Gebrauchsantigerinnungsmitteln, Thrombolytics: Verlängerter Pint, erhöhtes Risiko des Blutens

Antihypertensiva: Verringerte Bluthochdruckgegenmittelwirksamkeit aspirin, anderes NSAIDs, Salizylat: Erhöhte GI-Reizbarkeit und Bluten, verringerte diclofenac Wirksamkeit

Betablockers: Gehinderter antihypertensiver Effekt

cefamandole, cefoperazone, cefotetan, plicamycin, valproic Säure: Erhöhtes Risiko von hypoprothrombinemia

Cimetidine: Geändertes Blut diclofenac Niveaucolchicin, corticotropin (langfristiger Gebrauch), glucocorticoids, Kaliumergänzungen: Erhöhte GI-Reizbarkeit und Bluten cyclosporine, Goldmittel, nephrotoxic Drogen: Erhöhtes Risiko von Veranlassern des Nephrotoxicity CYP2C9 wie rifampin: Verringerte Wirksamkeit von diclofenac CYP2C9 Hemmnissen wie Voriconazol: Erhöhtes Risiko von Digoxin diclofenac negativer Reaktionen und Giftigkeit: Erhöhtes Blut Digoxin-Niveauinsulin, Mundantidiabetika: Verringerte Effekte dieser Drogen

Lithium: Erhöhtes Risiko von Lithiumgiftigkeitsschleifendiuretika: Verringerte diuretische Effekte

Methotrexat: Erhöhtes Risiko von Methotrexat-Giftigkeit

Phenytoin: Erhöhter Blut Phenytoin-Niveau kaliumsparender Diuretics: Erhöhtes Risiko

von der Hyperkalemie

probenecid: Erhöhte diclofenac Giftigkeit

Nahrungsmittel

Nahrung: Verzögerte Absorption von Verzögernfreigabetabletten

Tätigkeiten

Alkoholgebrauch: Erhöhtes Risiko der GI-Reizbarkeit und -blutens

Größe und Tag:

Bändchen-Einspritzung

Kontaktdaten
Newlystar (Ningbo) Medtech Co.,Ltd.

Ansprechpartner: Luke Liu

Senden Sie Ihre Anfrage direkt an uns (0 / 3000)