801-2, Jindong-Villa, Nr. 536- Xueshi-Straße, Yinzhou, Ningbo 315100, P.R.China
Startseite ProdukteBändchen parenteral

Antigerinnungsmittel der Heparin-Natriumeinspritzungs-2ml/12500 IU 5ml/25000 IU

Antigerinnungsmittel der Heparin-Natriumeinspritzungs-2ml/12500 IU 5ml/25000 IU

Heparin Sodium Injection 2ml/12500 IU 5ml/25000 IU Anticoagulant

Produktdetails:

Herkunftsort: China
Markenname: Newlystar
Zertifizierung: GMP
Modellnummer: 2ml: 12500 IU, 5ml: 25000 IU

Zahlung und Versand AGB:

Min Bestellmenge: 10000 Phiolen
Preis: Negotiation
Verpackung Informationen: 10Vials/Box
Lieferzeit: 45 Tage
Zahlungsbedingungen: L / C, T / T
Versorgungsmaterial-Fähigkeit: 100, 000 Phiolen pro Tag
Jetzt kontaktieren
Ausführliche Produkt-Beschreibung
Produkt-: Heparin-Natriumeinspritzung Spezifikation: 2ml: 12500 IU, 5ml: 25000 IU
Standard: In-house Verpackung: 10Vials/Box

Antigerinnungsmittel der Heparin-Natriumeinspritzungs-2ml/12500 IU 5ml/25000 IU

 

 

Produkt: Heparin-Natriumeinspritzung

Spezifikation: 2ml: 12500 IU, 5ml: 25000 IU

Standard: In-house

Verpacken: 10vials/box

 

Beschreibung 

Unfraktioniertes Heparin (UH) ist eine heterogene Vorbereitung von anionischen, sulfatierten glycosaminoglycan Polymeren mit den Gewichten, die von 3000 bis 30.000 DA reichen. Es ist ein natürlich vorkommendes Antigerinnungsmittel, das von den Mastzellen freigegeben wird. Es bindet umkehrbar an Antithrombin III (ATIII) und beschleunigt groß die Rate, an der ATIII Gerinnungsenzymthrombin (Faktor IIa) und Faktor XA inaktiviert. UH ist zu Heparin mit niedrigem Molekulargewicht (LMWH) in der folgenden Weise unterschiedlich: die mittlere Molmasse von LMWH ist kDa ungefähr 4,5, während es kDa 15 für UH ist; UH erfordert ununterbrochene Infusionen; aktivierte teilweise Überwachung der Prothrombinzeit (aPTT) wird angefordert, wenn man UH verwendet; und UH hat ein höheres Risiko des Blutens und höheres Risiko der Osteoporose im langfristigen Gebrauch. Unfraktioniertes Heparin ist spezifischer als LMWH für Thrombin. Außerdem können die Effekte von UH gewöhnlich aufgehoben werden, indem man Protamin-Sulfat verwendet.

 

Anzeichen und Dosierungen

➤➤To verhindern und behandeln tiefe Aderthrombose und -Lungenembolie, um arteriellen peripherembolismus zu behandeln, und Thromboembolie vor und nach Cardioversion des chronischen Vorhofflimmern zu verhindern

i.v. Infusion oder Einspritzung

Erwachsene. Laden: 35 bis 70 units/kg oder 5.000 Einheiten durch Einspritzung. Dann 20.000 bis 40.000 Einheiten hineingegossen in 24 Stunde.

Kinder. Laden: 50 units/kg durch Einspritzung. Dann gossen 100 units/kg jede 4 Stunde oder 20.000 units/m2 hinein, die in 24 Stunde hineingegossen wurden.

i.v. Einspritzung

Erwachsene. Initiale: 10.000 Einheiten. Wartung: 5.000 bis 10.000 Einheiten alle 4 bis 6 Stunde.

Kinder. Initiale: 50 units/kg. Wartung: 100 units/kg/dose alle 4 Stunde.

i.v. oder subkutane Injektion

Erwachsene. Laden: 5.000 Einheiten I.V. Dann 10.000 bis 20.000 Einheiten subkutan.

Wartung: 8.000 bis 10.000 Einheiten subkutan alle 8 Stunde oder 15.000 bis 20.000 Einheiten subkutan alle 12 Stunde.

➤➤To bestimmen und behandeln verbreitete intravascular Gerinnung (DIC)

i.v. Infusion oder Einspritzung

Erwachsene. 50 bis 100 units/kg jede 4 Stunde Droge werden eingestellt möglicherweise, wenn keine Verbesserung in 4 bis 8 Stunde auftritt.

Kinder. 25 bis 50 units/kg jede 4 Stunde Droge werden eingestellt möglicherweise, wenn keine Verbesserung in 4 bis 8 Stunde auftritt.

➤➤To verhindern postoperative Thromboembolie

subkutane Injektion

Erwachsene. 5.000 Einheiten 2 Stunde vor der Chirurgie, die damalige 5.000 Einheiten alle 8 bis 12 Stunde für Tag 7 oder bis Patienten ist, ist völlig ambulatorisch.

➤➤To verhindern Klumpen bei den Patienten, die am offenem Herzen und Gefäßchirurgie durchmachen

i.v. Infusion oder Einspritzung

Erwachsene. 300 units/kg für Verfahren dieses Letzte kleiner Minute als 60; 400 units/kg für Verfahren dieses letzte länger als 60 Minute Minimum: 150 units/kg.

Kinder. 300 units/kg für Verfahren dieses Letzte kleiner als 60 Min. Dann Dosierung basiert auf GerinnungsTestergebnissen. Minimum: 150 units/kg.

➤➤To behalten Heparinverschlussdurchgängigkeit bei

i.v. Einspritzung

Erwachsene. 10 bis 100 units-/mlheparin-Errötenlösung (genug, zum des Gerätes zu füllen) nach jedem

Gebrauch von Gerät.

Weg-Anfang-Spitzen-Dauer

I.V.              Unmittelbare Minuten unbekannt

Minimales unbekanntes Unbekanntes SubQ 20-60

 

Pharmakodynamik

Unfraktioniertes Heparin ist ein in hohem Grade säurehaltiges Mucopolysaccharid, das von den gleichen Teilen sulfatiertem D-Glukosamin und D-Glucuron- Säure mit sulfaminic Brücken gebildet wird. Das Molekulargewicht reicht von 3000 bis 30.000 daltons. Heparin wird von der Leber, von der Lunge, von den Mastzellen und von anderen Zellen von Wirbeltieren erhalten. Heparin ist ein weithin bekanntes und allgemein verwendetes Antigerinnungsmittel, das antithrombotische Eigenschaften hat. Heparin hemmt Reaktionen, die zu die Blutgerinnung führen und die Bildung des Fibrins in vitro und in vivo gerinnt. Kleine Mengen Heparin im Verbindung mit Antithrombin III, ein Heparinnebenfaktor,) können Thrombose hemmen, indem sie Faktor XA und Thrombin inaktivieren. Sobald aktive Thrombose sich entwickelt hat, können größere Mengen Heparin weitere Gerinnung hemmen, indem sie Thrombin inaktivieren und die Umwandlung des Fibrinogens zum Fibrin verhindern. Heparin verhindert auch die Bildung eines stabilen Fibrinklumpens, indem es die Aktivierung des stabilisierenden Faktors des Fibrins hemmt. Heparin dehnt einige Gerinnungstests aus. Von allen Gerinnungstests teilweise Prothrombinzeit (aPTT) ist der am klinischsten wichtige Wert aktiviert.

 

Mechanismus der Aktion

Unter normalen Umständen inaktiviert Antithrombin III (ATIII) Thrombin (Faktor IIa) und Faktor XA. Dieser Prozess tritt mit einer langsamen Rate auf. Verwaltetes Heparin bindet umkehrbar an ATIII und führt zu fast blitzschnelle Inaktivierung von Faktoren IIa und XA der Heparin-ATIIIkomplex kann Faktoren IX, XI, XII und Plasmin auch inaktivieren. Der Mechanismus der Aktion des Heparins ist ATIII-abhängig. Er verfährt, hauptsächlich nach der Beschleunigung der Rate der Neutralisation von bestimmten aktivierten Blutgerinnungsfaktoren durch Antithrombin, aber andere Mechanismen sind möglicherweise auch beteiligt. Der antithrombotische Effekt des Heparins wird gut mit der Hemmung des Faktors XA aufeinander bezogen. Heparin ist kein Thrombolytic oder fibrinolytic. Es verhindert Weiterentwicklung von vorhandenen Klumpen, indem es weiter gerinnen hemmt. Die Zerstörung von vorhandenen Klumpen beruht auf endogenen Thrombolytics.

Größe und Tag:

Bändchen-Einspritzung

Kontaktdaten
Newlystar (Ningbo) Medtech Co.,Ltd.

Ansprechpartner: Luke Liu

Senden Sie Ihre Anfrage direkt an uns (0 / 3000)