801-2, Jindong-Villa, Nr. 536- Xueshi-Straße, Yinzhou, Ningbo 315100, P.R.China
Startseite ProdukteAugenmedikation

0,4% 10-ml-Augenmedikations-Gentamicin-Sulfat-Ohrentropfen/Gentamycin-Augentropfen

0,4% 10-ml-Augenmedikations-Gentamicin-Sulfat-Ohrentropfen/Gentamycin-Augentropfen

0.4% 10 ml Ophthalmic Medication Gentamicin Sulfate Ear Drops / Gentamycin Eye Drops

Produktdetails:

Herkunftsort: China
Markenname: Newlystar
Zertifizierung: GMP
Modellnummer: 0,4% 10ml

Zahlung und Versand AGB:

Min Bestellmenge: 200, 000 Flaschen
Preis: Negotiation
Verpackung Informationen: eine Flasche/Kasten
Lieferzeit: 45 Tage
Zahlungsbedingungen: L / C, T / T
Versorgungsmaterial-Fähigkeit: 400, 000 Flaschen pro Tag
Jetzt kontaktieren
Ausführliche Produkt-Beschreibung
Stärke: 0,4% 10ml Verpackung: eine Flasche/Kasten
Dosierungs-Form: Augentropfen Wirkstoffe: Gentamycin-Sulfat

0,4% 10-ml-Augenmedikations-Gentamicin-Sulfat-Ohrentropfen/Gentamycin-Augentropfen

 

 

Produkt: Gentamycin-Sulfat-Auge u. Ohrentropfen,

Doage und Stärke: Tropfen, 0,4% 10ml

Verpacken: 1bottle/box

Standard: USP/BP

Dossier: Bereiten Sie vor, um einzureichen

 

Beschreibung:

Gentamicin-Sulfat, ein wasserlösliches Antibiotikum der aminoglycoside Gruppe, wird durch das Wachstum von Micromonospora-purpurea, eine Aktinomykete abgeleitet.

 

Anzeichen

Gentamicin-Sulfat-sterile Augenlösung wird in der aktuellen Behandlung der augenfälligen bakteriellen Infektion, einschließlich Bindehautentzündung, Keratitis, Keratoconjunctivitis, Korneageschwüre, Blepharitis, Blepharokonjunktivität, akutes meibomianitis und das dacryocystitis, das durch anfällige Belastungen der folgenden Mikroorganismen verursacht wird angezeigt:

Staphylococcus- aureus, Staphylokokkenepidermidis, Streptococcus-Pyogenes, Streptokokke pneumoniae, Enterobakterium Aerogene, Escherichia- Coli, Hämophilus-Influenzae, Klebsiellapneumoniae, Neisseria gonorrhoeae, Pseudomonas-Aeruginosa und Serratia marcescens.

 

DOSIERUNG U. VERWALTUNG

Gentamicin-Sulfatsterile Augenlösung; Flößen Sie ein oder zwei Tropfen den betroffenen Augen alle vier Stunden ein. In der schweren Infektion wird Dosierung möglicherweise auf soviel wie zwei Rückgänge einmal jede Stunde erhöht.

 

VORKEHRUNGEN

Allgemein

Verlängerter Gebrauch der aktuellen Antibiotika verursacht möglicherweise Überwuchterung von nonsusceptible Organismen einschließlich Pilze. Bakterieller Widerstand zum Gentamicin sich entwickelt möglicherweise auch. Wenn eitriger Ausfluss, Entzündung oder die Schmerz verschlimmert werden, sollte der Patient Gebrauch der Medikation einstellen und einen Arzt konsultieren.

Wenn Irritation oder Überempfindlichkeit zu irgendeiner Komponente der Droge sich entwickelt, sollte der Patient Gebrauch von dieser Vorbereitung einstellen und passende Therapie sollte eingeleitet werden.

 

Informationen für Patienten

Um Verschmutzung zu vermeiden, berühren Sie Spitze des Behälters nicht zum Auge, zum Augenlid oder zu irgendeiner Oberfläche.

Karzinogenese, Mutagenese, Beeinträchtigung der Ergiebigkeit

Es gibt keine erschienene Kanzerogenität, oder Beeinträchtigung der Ergiebigkeit studiert auf Gentamicin. Aminoglycoside-Antibiotika sind gefunden worden, um nicht mutagen zu sein.

 

Schwangerschaft

Schwangerschafts-Kategorie C

 

Gentamicin ist gezeigt worden, um Körpergewichte, Nierengewichte und mittlere knäuelförmige Zählungen in den neugeborenen Ratten niederzudrücken, wenn es körperlich zu den schwangeren Ratten in den täglichen Dosen ungefähr 500mal verwaltet wird, die das Maximum menschliche Augendosis empfahl. Es gibt nicht ausreichende und gut-kontrollierte Studien in den schwangeren Frauen. Gentamicin sollte während der Schwangerschaft benutzt werden, nur wenn der mögliche Nutzen das potenzielle Risiko zum Fötus rechtfertigt.

 

Pädiatrischer Gebrauch

Sicherheit und Wirksamkeit in den Neugeborenen sind nicht hergestellt worden.

 

Pharmakodynamik

Gentamicin ist ein breites Spektrum aminoglycoside Antibiotikum. Aminoglycosides-Arbeit durch das Binden an die bakterielle ribosomale Untereinheit 30S, das Missdeuten von TRNS verursachend und verlassen die Bakterie unfähig, die Proteine zu synthetisieren wesentlich zu seinem Wachstum. Aminoglycosides sind hauptsächlich in der Infektion nützlich, welche die aeroben, gramnegativen Bakterien, wie Pseudomonas, Acinetobacter und Enterobakterium mit einbezieht. Darüber hinaus sind einige Mykobakterien, einschließlich die Bakterien, die Tuberkulose verursachen, gegen aminoglycosides anfällig. Die Infektion, die durch grampositive Bakterien verursacht wird, kann mit aminoglycosides auch behandelt werden, aber andere Arten Antibiotika sind stärker und zum Wirt weniger zerstörend. In der Vergangenheit sind die aminoglycosides in Verbindung mit Penicillin-bedingten Antibiotika in der Streptokokken- Infektion für ihre synergistischen Effekte, besonders in der Endokarditis benutzt worden. Aminoglycosides sind gegen Anärobe, Pilze und Viren größtenteils unwirksam.

 

Mechanismus der Aktion

Aminoglycosides wie Gentamicin „irreversibel“ Bindung zu den spezifischen Proteinen 30S-subunit und zum rRNA 16S. Speziell bindet Gentamicin an vier Nukleotide von rRNA 16S und von einzelnen Aminosäure des Proteins S12. Dieses behindert Decodierungsstandort in der Nähe von Nukleotid 1400 im rRNA 16S der Untereinheit 30S. Diese Region wirkt auf die wackelnsbasis im Anticodon von tRNA ein. Dieses führt zu Störung mit dem Anfangskomplex, werden das Missdeuten von mRNA also die falschen Aminosäuren in das Polypeptid eingefügt, das zu die unfunktionalen oder giftigen Peptide führen und das Auseinanderbrechen von Polysomes in unfunktionale monosomes.

 

Größe und Tag:

Augensalbe,

Augenmedizin

Kontaktdaten
Newlystar (Ningbo) Medtech Co.,Ltd.

Ansprechpartner: Luke Liu

Senden Sie Ihre Anfrage direkt an uns (0 / 3000)